Potenzialdiagnostik


Durch die Messung der maximalen Leistungsfähigkeit in unterschiedlichen Belastungsbereichen und Aktionsformen liefert die MLD ein exaktes muskuläres Leistungsprofil. Dieses Leistungsprofil zeigt normwertunabhängige Entwicklungspotenziale zur Verbesserung sportartspezifischer Kraftfähigkeiten. Damit kann für alle Alters- und Leistungsstufen ein individuelles Training geplant werden.

Potenzialdiagnostik 1

Trainingsempfehlung


Trainingsempfehlung 1

Der MLD-Professor generiert aus den Diagnosedaten automatisch eine individuelle Trainingsempfehlung. Im integrierten Trainingstimer werden dann auf der Basis von mehr als 200 vorgefertigten Trainingseinheiten sämtliche Trainingsinhalte, -umfänge und der Belastungsrhythmus geplant.

Unser eigens konzipiertes Werteinheitensystem ermöglicht die Berechnung der Gesamtbelastung über alle Trainingsbereiche und eine quantitative Detailanalyse des geplanten und durchgeführten Trainings.

Trainingsempfehlung 2

Prozessorientierte Regelung


Controlling 1
Modernes Training funktioniert nicht nach Allgemeinrezepten sondern in einer prozessorientierter Regelung. Dafür bedarf es eines objektiven Steuerungssystems. Durch die wiederholte Durchführung der Muskelleistungsdiagnose werden Detailentwicklungen in den verschiedenen Trainingsbereichen nach muskulären und nervalen Adaptionen analysiert. Damit werden für jeden Athleten kontinuierlich Trainingsumfängen/-intensitäten und -inhalten angepasst werden, wodurch eine optimale Leistungsentwicklung gewährleistet wird.